Datenschutz - Bezeichnung der Datenarten

 

Bezeichnung der Datenarten: Die Datenarten sind – ähnlich einer Programmbeschreibung – zu formulieren (z.B. Name/akad. Grad/Titel, Anschrift, Geburtsdatum, Firmenbuchdaten, Bankverbindung usw.)

Betroffene Personengruppe: Geben Sie in diesem Feld bitte an, von welchen betroffenen Personengruppen Daten in der Datenanwendung verwendet werden (z.B. von Kunden, Lieferanten, Dienstnehmern, Patienten, Vereinsmitgliedern usw.).

Datenarten: Datenarten sind Angaben über Betroffene, die in der Datenanwendung enthalten sind. Geben Sie bitte an, welche Datenarten in der Datenanwendung zum jeweiligen Betroffenenkreis enthalten sind (z.B. Name, Anschrift, Bankverbindung usw. zum Betroffenenkreis Kunden). Weiters werden Sie gebeten, für jede Datenart ist eine eigene Zeile zu verwenden, damit eine konkrete Zuordnung der jeweiligen Datenarten zu Übermittlungsempfängern möglich ist.

Weitere Datenarten: Zunächst stehen 10 freie Eingabefelder zur Verfügung. Nach Klick auf den Befehl „weitere Datenarten“ öffnen sich jeweils 10 neue Eingabefelder zu der betroffenen Personengruppe. Beim Zwischenspeichern und beim Versenden werden die leeren Eingabefelder nicht übernommen.

Personen im Bereich:

Personen welche identifiziert werden: